Travel Diary – Barcelona

Hallo ihr Lieben,

wie ihr wisst habe ich ein Teil meiner Pfingstferien in Barcelona verbracht und da sich so viele einen Blogpost über meinen Urlaub gewünscht haben, zeige ich euch jetzt ein paar Eindrücke aus der Hauptstadt Kataloniens.

IMG_9054

Los ging es am Donnerstag, den 19.5 mit fast 4 Stunden Flugverspätung. Ganz kurz zum Service von Vueling, unserer Airline,…meiner Meinung nach war er grottenschlecht! Der Flug an sich war super, die Maschine sauber und neu, aber die Informationspolitik über die Verspätung fehlte vollkommen. Wir haben mehrfach nachgefragt, keiner konnte uns irgendetwas sagen. Als wir dann nach ca. 2,5 Stunden Verspätung in einen Warteraum gerufen wurden, um dort einen Essensgutschein abzuholen, warteten wir nur vergeblich auf einen Gutschein. Nach mehrfachem Nachfragen hat sich dann später herausgestellt,dass wir doch keinen Gutschein bekommen sondern beim Boarding einen Snack mitnehmen dürfen…von den Snacks blieb für die letzten, die ins Flugzeug eingestiegen sind aber leider nichts mehr übrig.

Wie dem auch sei, sind wir dann gegen 21:30 Uhr in Barcelona gelandet und sofort mit dem Bus zu unserem Apartment gefahren, welches etwa 3 Minuten vom Plaza Espanya entfernt lag. Die Gegend hat mir besonders gefallen, da es dort absolut nicht touristisch war und ich während des ganzen Aufenthaltes dort keinen Deutschen begegnet bin. (Außer natürlich direkt am Plaza Espanya/Einkaufszentrum)

IMG_9738

Am ersten Tag haben wir den Park Güell besucht. Was wir allerdings nicht wussten : seit ca. 2 Jahren muss man Eintritt zahlen und im Vorraus die Karten kaufen. (Vor 8 Uhr  und ab 21:30 Uhr ist der Eintritt kostenfrei). So haben wir nur den kostenfreien Bereich des Parks angeschaut und uns entschlossen, morgen wieder zu kommen. Später sind wir dann die berühmte „La Rambla“ entlang gelaufen und konnten uns natürlich den berühmten Markt nicht engehen lassen. Hier gibt es besonders frisches Obst und Smoothies zu günstigen Preisen. Ein Paradies!!

Nach einer kleinen Stärkung sind wir dann weiter Richtung Hafen & Strand gelaufen und haben uns einwenig am Strand ausgeruht. Jedoch war es leider einwenig windig.

Nach dem Abendessen sind wir dann noch zu den „Fuente mágica“ direkt am Placa Espanya gegangen. Am Fuße des Montjuïc, direkt vor dem Nationalpalast gelegen – eine magische Show mit Wasser, Farbe und Musik. Die Show findet allerdings nicht jeden Abend statt und so waren wir froh sie mit erlebt zu haben. Da bekommt man ein bisschen Dubai Feeling! 😉

IMG_9110

Am nächsten Morgen ging es also wieder los richtung Parc Güell, der wirklich wunderschön ist! Besonders beliebt bei den Touristen sind die Terassen. Der Vorteil an dem kostenpflichtigen Zugang war allerdings die begrenzte Menge für den Einlass und so war es schön ruhig und fast leer. 🙂 Hier hat man Blick auf fast ganz Barcelona und besonders die berühmte „La Sagrada Familia“.

Natürlich ging es in Barcelona aber auch zum Shoppen und so waren wir in einem kleinen Einkaufszentrum, namens „L’illa Diagonal“. Dort gab es Geschäfte wie Primark, Zara, Bershka, Double Agent California & Co. Aber natürlich gab es auch einen Food Court, in dem wir uns erstmal was zu Essen geholt haben. Auch entdeckt habe ich das Café „Brunch & Cake“ , welches mehrere Standorte in Barcelona hat und beispielsweise total ausgefallene Cheesecakes verkauft, aber auch eine Reihe an veganen Frühstücksgerichten wie z.B einer Acai Bowl.

IMG_9195

Weil wir gerade beim Thema Essen sind… mein Highlight war definitiv die Pitahaya Bowl von „Teresa’s“, welche ich mir nach dem Besichtigen der „La Sagrada Familia“ holte.

Das Café lag in einer Seitenstraße der La Rambla und so habe ich es nur zufällig entdeckt.

IMG_9820

Auch sehenswert ist der Placa Reial, ein historischer Platz in Barcelona, der unmittelbar östlich der Rambla im Barri Gòtic liegt und eine Vielzahl an Restaurants anbietet.

 

Insgesamt hat mir Barcelona sehr gefallen, ich wünschte nur das Wetter wäre einwenig besser gewesen, so war es am Strand doch leider immer sehr windig. Hier seht ihr noch weitere Bilder und ich freue mich schon auf meine nächste Reise! 🙂 Wenn ihr noch auf der Suche nach einem Urlaub seid, schaut doch nach günstigen Angeboten bei urlaubsguru.de oder fragt persönlich den lieben Daniel auf Instagram – er ist der Gründer von Urlaubsguru und kann euch mit Sicherheit weiterhelfen. So habe ich mich jetzt an ihn gewendet, um nach Tipps für einen Kurztrip im August zu suchen, bei dem ich nämlich noch kein Ziel gefunden habe.

Wart ihr schonmal in Barcelona? Lasst es mich wissen. xx

Advertisements

3 Kommentare Gib deinen ab

  1. metanoiali sagt:

    Bei dem ganzen Obst, Smoothies und Kuchen ist Barcelona wahrscheinlich mein nächsten Traumziel<3 Meine Freunde waren auch dort und haben danach nur noch geschwärmt! Sehr schöne Fotos:)

    Gefällt mir

  2. Eva Burkowsky sagt:

    Toller Post! 🙂 wie immer :*
    War noch nie in Barcelona. Vielleicht können wir ja mal was starten 😉

    Gefällt mir

  3. Toller Post…ich liebe Posts übers Reisen, vor allem den hier weil ich selbst noch nie in Bacelona war und durch die Bilder hab ich jetzt ein Eindruck von der Stadt! Übrigens total schöne Bilder!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s