A trip to London

Hallo ihr Lieben,

IMG_7124
wie ihr vielleicht mitbekommen habt, war ich ein paar Tage in London. Ich habe mich schon so gefreut und wurde definitiv nicht enttäuscht.
Eigentlich war kein Blogpost geplant, da ich mit meinem Dad und meinen Geschwistern verreist bin und wir weder in fancy restaurants waren noch in einem Luxushotel. Da es sich aber so so Viele gewünscht haben, habe ich beschlossen einen Blogpost mit einigen Facts zu schreiben sowie auch Café/Restaurant Empfehlungen in denen wir nicht waren (ich aber gerne gegangen wäre hehe)

1. Mit welcher Airline bist du geflogen?
Wir sind mit British Airwaves geflogen. Der Flug war denke ich relativ günstig und auch umkompliziert. Allerdings gab es leider kein kostenloses Trinken an Board.

2. In welchem Hotel wart ihr?
Wir haben eigentlich das „Hotel 65“ gebucht, welches einwenig außerhalb der Innenstadt liegt, aber in einer super süßen Gegend. Als wir ankamen wurde uns aber gesagt, wir müssten in das Haus nebenan. Dieses hieß dann „Hotel 73“ und war unser Glücksfall. Die Bewertungen für das Hotel 65 sind so katastrophal, dass ich schon echt Panik hatte. Unser Hotelzimmer war aber super und mehr als ausreichend. Das Hotel 73 scheint wohl das modernere Haus zu sein. Wir waren in Zimmer 16, welches ganz oben lag. Es war ausreichend groß, sauber & ruhig. Es gab einen Fernseher, Fön, ein eigenes Bad mit Badewanne und einen Wasserkocher sowie Kühlschrank. Wir wurden also mehr als positiv überrascht. Es wurde ebenfalls jeden Tag geputzt und die Handtücher aufgefrischt. Der einzige Mangel an dem Hotel war meiner Meinung nach das Frühstück. Es gab weder Wasser noch ein Buffet, sondern jeder Tisch ist ausgestattet mit Toast, Marmelade, Butter & Schokobrötchen. Bei Bedarf durfte sich jeder Gast noch 1 Kaffe oder schwarzen Tee sowie einen Joghurt aussuchen. Da das Frühstück kostenlos war sind wir trotzdem hingegangen, jedoch hat nur mein Vater dort gegessen und der Rest hat sich im Supermarkt etwas gekauft. Ein riesengroßer Tesco liegt keine 5 Minuten entfernt und so war auch das Fruehstueck fuer mich unkompliziert.
Ein weiterer Tesco befindet sich an der Ubahn-Station „Hammersmith“, die etwa 5-10 Minuten zu Fuß entfernt war. Dort gibt es auch einen Starbucks, Pret a Manger, Boots (Drogeriemarkt), Leon, wasabi & Co. Eine Busstation gab es ebenfalls direkt vor der Tür.

IMG_7459

3. Wo kann man günstig essen?
Viel zum Thema Essen kann ich eigentlich nicht sagen, da wir eigentlich jeden Tag mindestens 1x bei Pret a Manger gelandet sind. Dort findet man etwas im Preis zwischen 2 und 5£ und sowohl Veganer als auch Allesesser werden zufrieden. Ich habe dort zum Beispiel meine Liebe zu braunen Reis entdeckt.

 

 


Auch in jedem Supermarkt gibt es relativ gesunde Angebote und überall Sandwiches, Salate & Co zum Mitnehmen.
Im Boots gibt es z.B einen „Meal Deal“, was z.B einem Hummus-Falafel Wrap, 1 Trinken (auch Smoothies) und einem Snack (Popcorn, nakd Riegel, etc.) für 3.85£ entspricht.

IMG_7666
Ebenfalls eine riesen Auswahl an Mittag-/Abendessen to go gibt es bei Marks & Spencers.
Es ist auch immer alles vegan/vegetarisch etc. gekennzeichnet! IMG_7081
Eine Kette die ihr in London sicher nicht nur einmal seht ist WASABI. Dort gibt es Sushi, Reisboxen sowie Edamame relativ günstig. Ich hatte dort z.B eine große Sushibox mit braunem Reis und z.B Rolls mit Avocado & Tofu gefüllt.

IMG_7287

4. Welche gesunden/ veganen Restaurants kannst du empfehlen?

Da wir nie in einem richtigen Restaurant essen waren, schreibe ich euch einfach mal die Liste an Namen auf, die ich gerne besucht hätte, wie zum Beispiel

  • zizzi
  • senzala creperie
  • wildfood cafe

Genaue Speisekarten findet ihr dann sicher im Internet!
* The Mae Deli
* ahipoke London
* LEON (Naturally Fast Food
* Wagamama
* The Vurger Co
* Viva Açai
* Farmacy
* Sagar
* 222 Veggie Vegan
* Cereal Killer Café
* Raw Press
* The Good Life Eatery
* Granger & Co
* Juicebaby
* Cookies & Scream (in Camden)

Außerdem gab es in Camden ganz viele Foodtrucks mit veganen Optionen wie z.B „vegan guiltfree crêpes“. Leider waren wir dort direkt nach dem Frühstück, so dass wir erst im Einkaufszentrum essen waren.

IMG_7360

 

5. Welche Läden empfehlst du zum Shoppen?
Wir haben zufällig entdeckt, dass das größte Einkaufszentrum Europas „Westfield“ direkt nebenan liegt und keine 10 Minuten von unserem Hotel entfernt ist. Wir wollten eigentlich nur kurz mal vorbeigucken…es ist jedoch so so riesig und bietet Shops von Louis Vuitton, Bershka, Victoria Secret & Pink bis Pull & Bear und ach eigentlich alle Shops die man sich vorstellen kann. Ebenfalls gibt es dort eine riesen Food Meile und einen großen Supermarkt „Waitrose“.

Ein Klassiker ist natürlich die Oxford Street mit Shops wie zum Beispiel Topshop, Urban Outfitters, Nike, aber auch H&M und Zara. Ebenfalls waren wir bei Primark, aber nur für Socken – haha. Da ich mein Budget schon bei Topshop aufgebraucht habe muss ich ehrlich sagen, dass wir garnicht übertrieben viel geshoppt haben.

6. Wo hast du deine ganzen Riegel / Snacks gekauft?
Nakd Bars & Co gibt es in jedem Supermarkt sowie Drogeriemarkt. (sogar im Primark!)
Bounce Balls und Snacks von DeliciouslyElla gibt es im Holland & Barreth sowie im Wholefoods.
Ein Stop im WholeFoods sollte aufjedenfall bei jedem London Besuch Pflicht sein. 😉

 

 

7. Welche Attraktionen/ Sehenswürdigkeiten kannst du empfehlen?
Ganz klassisch natürlich Big Ben, London Eye & Tower Bridge. Aufs London Eye sind wir allerdings nicht gefahren, da es meiner Meinung nach nicht viel anderes als von unten zu sehen gibt und dem Preis nicht wert ist.
Wieder haben wir eine Bustour gemacht, bei der man für 24h immer wieder aus-/und einsteigen kann und die Sehenswürdigkeiten abklappert (mit Infomaterial). Bei unserer Tour war auch eine Fahrt ueber die Themse dabei, allerdings haben wir einen zu windigen Tag erwischt. Die Bustour diesesmal war generell eher ein kleiner Reinfall während sie das letzte Mal ein Highlight war. Das lag aber nur daran, dass an dem Tag irgendein Umzug und Probe für den Geburtstag der Queen war und alles gesperrt war, so dass wir mehrere Stunden einfach nur doof dagestanden sind.
Wir haben versucht, so viel von London zu sehen wie möglich und waren in verschiedenen Vierteln.
Camden war super interessant und hat mich einwenig an Chinatown in New York interessiert.

6176640368_IMG_9109
Zudem waren wir am Picadilly Circus, Trafalgar Square, in der Leadenhall Market (Winkelgasse Harry Potter)

 

 

und was mir auch sehr gefallen hab war Covent Garden.

IMG_7605
Das letzte Mal in London waren wir noch am Gleis 9 3/4 im Bahnhof King’s Cross und haben dort Harry Potter Bilder nachgestellt.
Dieses Mal waren wir noch in zwei Museen und im Hyde Park.

IMG_7662

Insgesamt war London einfach wunderschön und ich vermisse es jetzt schon! Es darf aufgarkeinen Fall der letzte Aufenthalt dort gewesen sein. 🙂

Habt ihr noch Tipps für das nächste Mal?

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s